Ratgeberthema

Pflege zu Hause - was zahlt die Pflegeversicherung?

© Diakonie/Francesco Ciccolella

Viele pflegebedürftigen Menschen möchten zu Hause wohnen bleiben. Damit das möglich ist, erhalten sie von der Pflegeversicherung Leistungen. Deren Umfang hängt vom Pflegegrad ab.

Hier erfahren Sie, welche Leistungen Ihnen bei Pflegegrad 1 sowie bei den Pflegegraden 2 bis 5 zustehen. Außerdem finden Sie hier die wichtigsten Informationen zum Pflegebedürftigkeitsbegriff.

Leistungen für Sie aus der Pflegeversicherung

Der Pflegegrad 1 wurde zum 1. Januar 2017 neu eingeführt. Er betrifft Menschen, die am Anfang der Pflege stehen und erstmals Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Lesen Sie hier, welche Leistungen Ihnen bei Pflegegrad 1 zustehen.

Wenn Sie mindestens Pflegegrad 2 haben, erhalten Sie Pflegesachleistungen oder Pflegegeld und vieles mehr. Hier finden Sie ausführliche Informationen über die Leistungen, die Ihnen bei Pflegegrad 2 bis 5 aus der Pflegeversicherung zustehen.

Im Januar 2017 wurden die drei bis dahin gültigen Pflegestufen durch fünf Pflegegrade abgelöst. Sie berücksichtigen die kognitive, psychische und körperliche Beeinträchtigung. Wann Pflegebedürftigkeit vorliegt, wie der Übergang vom alten ins neue System funktioniert, welche Besonderheiten für Kinder gelten und vieles mehr erfahren Sie in dieser Übersicht zum Pflegebedürftigkeitsbegriff.

Hilfe vor Ort



Geschichten aus der Pflege

  • Mit dem Hund gekommen

    Der Hundebesuchsdienst der Diakonie Hamburg macht älteren Menschen, die zu Hause leben,  Freude.

    © Maria Huber
  • Pflegestützpunkt: wo guter Rat nicht teuer ist

    Pflegestützpunkte können maßgeschneidert helfen, wenn man nicht mehr weiter weiß. Die 80-jährige Berlinerin Johanna Jaecke nutzte das Angebot

    © Annette Siegrist